Höhen und Tiefen in der DJKM in Genk

DJKM Kart Rennen Genk 2019

„Das Wochenende sah nach den Trainings am Freitag sehr vielversprechend aus. Wir hatten einen sehr guten Speed und waren in den Trainings in den Top-Ten und das obwohl ich auf dieser Strecke bisher nur einmal gefahren bin. “, resümierte Vincent nach dem 4. Lauf der Deutschen Junioren Kart-Meisterschaft auf der Home of Champions im belgischen Genk.

DJKM Kart Rennen Genk 2019

Nach einer ordentlichen Qualifikation auf Platz 8 in seiner Gruppe (17 insgesamt) kam die Ernüchterung jedoch bereits im ersten Heat. Bei einsetzendem Regen versuchte Vincent auf Slicks weitere Plätze gut zu machen, musste sein Kart jedoch leider bereits in der 3. Runde nach einem Crash abstellen. Gleich mehrere Fahrer flogen von der rutschigen Streche, so dass das Rennen sogar abgebrochen wurde. Vincent kam zum Glück mit ein paar blaue Flecken davon, während sein Chassis irreparabel verbogen wurde. Für Heat 2 musste also, trotz mittlerweile trockenen Bedingungen, auf das Regen-Chassis gewechselt werden. Diesmal von Startplatz zwölf konnte Vincent leider nur einen Platz gut machen.

Wegen des Ausfalls in Heat 1 musste Vincent das 1. Rennen am Sonntag von Startplatz 25 aus in Angriff nehmen. Leider lief auich hier nicht alles rund. Bereits während der Startphase bemerkte Vincent, dass der Motor nicht richtig läuft und viel beim Start erstnal auf den letzten Platz zurück. Im verlaufe des Rennens konnte Vincent zeitweise sogar noch Plätze gut machen, musste sein Kart zuletzt abert auf Grund der Probleme abstellen. Zum 2. Rennen waren die Probleme dann behoben. Von Startplatz 28 kommend konnte Vincent während des Rennens 10 Plätze gut machen und wurde am Ende als 18. gewertet.

„Der Speed hätte auch dieses Wochenende wieder für die Top-10 gereicht, aber der erste Heat und das erste Rennen haben uns dies leider nicht ermöglicht. Das ist wirklich Pech!“, haderte

DJKM Kart Rennen Genk 2019

Vincent nach dem Wochenende, gab sich aber optimistisch für die anstehenden Rennen: „Ich bin dennoch optimistisch und werde beim nächsten Lauf des ADAC Kart Cup am 10./11. August in Kerpen und bei den ADAC Kart Masters am Wochenende darauf mit hoffentlich mehr Glück und gutem Speed wieder bessere Ergebnisse erzielen.“

Ergebnisse DJKM Genk 2019

  • Qualifikation: Platz 8 (17 insgesamt)
  • Heat 1: ausgeschieden (Startplatz 11)
  • Heat 2: Platz 11 (Startplatz 12)
  • Rennen 1: ausgeschieden (Startplatz 25)
  • Rennen 2: Platz 18 (Startplatz 28)

Alle Ergebnisse und Termine der Saison 2019 gibt es hier

 

Empfohlene Beiträge

Bisher keine Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.