Schwierige Bedingungen beim Winterpokal Kerpen

Wintercup Kerpen 2019

Bei wechselhaften und teils sehr schwierigen Bedingungen startete am vergangenen Wochenende der Wintercup in Kerpen. Nach einer verregneten Qualifikation stand für Vincent Startplatz 11 in der Ergebnisliste, mit dem wir natürlich nicht zufrieden waren. „Wir haben noch nicht den richtigen Luftdruck für die Vega gefunden, aber das wird gleich noch“, sagte Papa Florian Andronaco nach der Quali.

Wintercup Kerpen 2019

Das erste Rennen fand auch unter Regen statt, wir hatten aber nun den richtigen Luftdruck gefunden. Nach einem perfekten Start und einer starken Aufholjagd konnte Vincent von Platz 11 bis auf Platz 3 vorfahren.

Am Start zu Rennen 2 hatte es genau während der Startphase einen kurzen Regenschauer gegeben, während die meisten Piloten auf Slicks an den Start gingen. „Dadurch war es im ersten Knick hinter Start und Ziel extrem rutschig auf Trockenreifen“, sagte Vincent, der auf Platz 3 liegend ebenso wie die anderen führenden Fahrer direkt nach dem Start von der Strecke flog.

Vor dem 3. Rennen des Wochenendes wurde bei starkem Regen eine Orkanwarnung ausgesprochen, die den Veranstalter dazu zwang, das letzte Rennen abzubrechen.

In der Gesamtwertung des Wintercups Kerpen konnte Vincent am Ende den 9. Platz belegen. „Mit unserer Leistung an diesem Wochenende bin ich zufrieden. Gerade weil wir viel ausprobiert haben und sind somit in der Vorbereitung auf die DKM ein Stück weiter. Gleichzeitig habe ich aber auch wieder viel gelernt aus dem Vorfall im 2 Rennen und bin dadurch für das nächste mal schlauer“, sagte Vincent nach dem durchwachsenen Wochenende. „Wir blicken jetzt mit voller Motivation auf den Winterpokal in Oschersleben am kommenden Wochenende.“

Alle Ergebnisse und Termine der Saison 2019 gibt es hier

 

Empfohlene Beiträge

Bisher keine Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere