Erfolgreich mit neuem Material im ADAC Kart Cup

ADAC Kart Cup 2019 in Kerpen

Exakt eine Woche vor dem 4. Lauf der ADAC Kart Masters fand auf dem traditionellen Erftlandring in Kerpen der ADAC Kart Cup statt.

ADAC Kart Cup 2019 in Kerpen

Bei bestem Wetter konnte sich Vincent Andronaco in der Qualifikation den 3. Startplatz auf dem 1,1km langen Ring sichern. Im ersten Rennen verbesserte sich Vincent am Start bis auf den 2. Rang, viel aber trotz guten Speeds am Ende auf den 4. Platz zurück. In Angesicht der starken Konkurrenz aber ein toller Erfolg für Vincent, der an diesem Wochenende erstmals ein Tony-Kart mit Vortex-Motor testete. „Die Umstellung war anfänglich nicht ganz so leicht, aber insgesamt empfand ich das Chassis als konstanter bei den unterschiedlichen Bedingungen“, resümierte Vincent nach dem 1. Rennen.

Im 2. Rennen, in dem er entsprechend seiner Platzierung aus dem ersten Rennen, als 4. an den Start ging, erwischte Vincent einen sehr schlechten Start und fiel bis auf die 9. Position zurück. Doch mit dem neuen Setup hätte Vincent den Speed gehabt ganz vorne mitzufahren. Trotz der verlorenen Zeit am Start und durch diverse Positionskämpfe reichte es am Ende aber immerhin noch für einen weiteren sehr guten 4. Platz.

„Mit der Motorleistung und dem Tony Chassis waren wir sehr zufrieden.“ Sagte Vater und Mechaniker Florian Andronaco nach dem Wochenende. „Deshalb haben wir uns entschieden, den Rest der Saison auf das neue Chassis und den Rotax-Motor umzusteigen.“

ADAC Kart Cup 2019 in Kerpen

Wir drücken die Daumen, dass Vincent mit dem neuen Material in den verbleibenden 2 Rennen der ADAC Kart Masters noch ein paar Zehntelsekunden herausholen kann und an die Erfolge aus den ersten beiden Läufen anknüpfen kann. „Wir sind gespannt auf die Kart Masters am kommenden Wochenende in Kerpen – dieses Wochenende hat sich für uns jedenfalls vollends gelohnt und war die perfekte Vorbereitung“, strahlte ein optimistischer Vincent Andronaco.

Alle Ergebnisse und Termine der Saison 2019 gibt es hier

 

Empfohlene Beiträge

Bisher keine Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.